Canonical Tag – Ansatz gegen Duplicate Content

Eigentlich gibt es ja kein Duplicate Content Problem. So war zumindest bislang die offizielle Haltung von Google zu diesem Thema. Nun haben Google, Yahoo und MSN gemeinsam die Einführung und Unterstützung eines neuen Metatags genau zur Beseitigung dieses, eigentlich nicht vorhandenen, Problems beschlossen.
Johannes Beus hat in seinem Beitrag ein wenig zu Sinn und Unsinn dieses neuen Tags geschrieben. 
So ganz will ich ihm in seiner Einschätzung der Sinnlosigkeit des Tags nicht folgen, aber bis auf wenige Situationen dürfte das Tag wohl eher überflüssig sein. 
Abzuwarten bleiben vor allem gesicherte Erkenntnisse in Bezug auf Linkjuice. Wohl eher ein Fall für geduldige Beobachtung als für panische Programieratacken! 
Golem.de weist zudem zurecht darauf hin, dass eine der Hauptvaianten von Duplicate Content mit diesem Tag auch nicht in de Griff zu bekommen ist, da es nicht über Domaingrenzen hinweg eingesetzt werden kann.

Das Interview mit Matt Cutts zu diesem Thema findet sich hier.

Eine Antwort auf „Canonical Tag – Ansatz gegen Duplicate Content“

  1. Pingback: Webnews.de

Kommentare sind geschlossen.